Beratung und Hilfe

Obdach, Essen, Kleidung

Armut macht krank

Caritas Dienste kümmern sich um Wohnungslose und verarmte Menschen. Bei jungen Menschen sind es oft Schulden oder eine Sucht, die sie aus der gesellschaftlichen Bahn werfen, bei älteren Menschen reicht die Rente manchmal nicht zum Leben, oder die Miete steigt zu sehr an. Verwandte und Freunde können vielleicht nicht helfen.

Caritas hilft konkret: Die Kleiderkammer bietet die Möglichkeit, sich warm anzuziehen, Läden für Bedürftige wie die Carisatt-Läden in Schwerin, Güstrow und Neubrandenburg sorgen dafür, dass Menschen mit wenig Geld genauso Lebensmittel kaufen können wie andere. Schuldnerberatungsstellen im ganzen Erzbistum versuchen, Menschen die große seelische Belastung der Überschuldung zu nehmen und Schuldenberge konkret zu reduzieren.