Hamburg-Schnelsen

Alten- und Pflegeheim

Malteserstift Bischof-Ketteler

das Haus ist organisiert in elf Wohngemeinschaften zu je 11-12 Personen. Das Prinzip der Wohngemeinschaft beruht auf der Betreuung von pflegebedürftigen Menschen in kleinen, familienähnlichen Gruppen mit jeweils 11-12 Personen.

Den Mittelpunkt des Alltags dieser Gemeinschaften bildet hierbei jeweils die Wohnküche. Sie dient als Aufenthalts- und Gemeinschaftsraum, in der soziale Kontakte möglich sind und jeder Bewohner entsprechend seinen Neigungen und Fähigkeiten seine Funktion in der Gemeinschaft erhält. Um die Küche herum befinden sich Privaträume, die der Rückzugsmöglichkeit aus der Gemeinschaft dienen.

Der Schwerpunkt liegt auf dem alltäglichen, familiären Wohnen und Leben. Pflege und Betreuung sollen in Alltags- und Lebensbewältigung integriert werden, nicht umgekehrt. Für den Pflegebedürftigen ermöglicht dies eine weitestgehende Erhaltung der Selbstverantwortung und Selbstbestimmung.

Erfahren Sie mehr über das Malteserstift Bischof Ketteler in Hamburg Schnelsen.