Freiwillige Arbeit

Sinnvoll handeln - Gutes tun

Menschen in Not brauchen Ihre Zeit, Ihr Mitgefühl, Ihre Kompetenz, Ihre Energie, Ihr Engagement. Doch Freiwillige bekommen auch viel zurück: Bestätigung, das Gefühl, Sinnvolles zu tun, einen Beitrag zu leisten für ein lebenswertes Miteinander, viel Energie fließt zurück. Nur entfremdete Tätigkeiten laugen aus. Ehrenamtliches Engagement erfüllt die Helfer selbst, gibt ihnen wieder Kraft, lässt sie Sinn und Solidarität spüren. Auch wenn es manchmal anstrengend ist, entspannt es auf eine andere Weise. "Es macht einfach glücklich, für andere da zu sein.", sagt die Freiwilligenbetreuerin Michaela Elbs vom Deutschen Caritasverband in Freiburg.

Und Engagement ist notwendig. Die meisten Leistungen der Wohlfahrtsverbände wären ohne ehrenamtliches Engagement undenkbar. Allein in der Caritas engagieren sich mehr als 500.000 Menschen ehrenamtlich, von Besuchsdiensten über die Arbeit im Gemeindecafé bis zum Vorlesen für ganz junge oder sehr alte Menschen. Jede und jeder findet ein Betätigungsfeld für die Talente, die sie oder er mitbringt. Sie werden gebraucht. Helfen Sie mit und erfahren Sie eine ganz neue Art von Rückmeldung auf ihr Handeln.

Ehrenamtliche müssen sich auch nicht mit ihrer ganzen Freizeit verpflichten. Machen Sie bei einem einzelnen Projekt mit, und erleben Sie, wie genau Sie mit genau Ihren zeitlichen Möglichkeiten, Ihren Begabungen und Ihrer Persönlichkeit ein Tätigkeits- und Einsatzgebiet finden, das Sie erfüllt.

Erkundigen Sie sich beim Freiwilligenzentrum oder wenden Sie sich direkt an die Caritasverbände vor Ort in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg.